Live-Übertragungen www.trotzdemnah.at

Das Amt für Kommunikation stellt das Anliegen hier näher vor:

Ansteckungen mit dem Coronavirus bestmöglich zu vermeiden, ist auch das religiöse Leben stark eingeschränkt, öffentliche Gottesdienste finden vorübergehend nicht statt. Über die Plattform www.trotzdemnah.at kommen nun kirchliche Angebote direkt ins Wohnzimmer.

„Unser religiöses Leben erfährt durch die Coronapandemie und die damit verbundenen Maßnahmen einen tiefen Einschnitt. Wer hätte gedacht, dass unsere Gemeinschaft für einige Zeit auf den gemeinsamen Gottesdienst verzichten muss; ist es doch gerade die Eucharistie, die Mahlgemeinschaft, die uns als Katholiken verbindet und die uns Gott und unseren Mitmenschen näherbringt. Auch religiöse Feste, Vorträge und Veranstaltungen sind bis auf Weiteres ausgesetzt – der Schmerz sitzt tief“, schreibt Erzbischof Franz Lackner an die Katholikinnen und Katholiken der Erzdiözese Salzburg. So schmerzlich der Verzicht auf das Eigentliche uns bewege, so dankbar dürften wir über die Möglichkeiten der modernen Technik sein.